tm architekten

Alejandro Tomás-Roldán war zwischen 2004 und 2017 akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl Entwerfen, Wohn- und Sozialbauten, Prof. Bernd Huckriede, an der BTU Cottbus – Senftenberg. Neben der Betreuung von Projekten im Masterstudiengang und der Lehrprogramme des 1. und 2. Studienjahres des Bachelors beschäftig er sich mit Forschungsarbeiten in den Bereichen Wohnungsbau, Architektur für Kinder und kontextuelles Entwerfen. Zwischen 2010 und 2015 Mitglied der Prüfungskomission der Masterarbeit im Fachbereich Architektur der BTU.

Gastdozent an den Universitäten Lasalle Ramón Llull Barcelona, die ETSA Valladolid, Universidad Europea de Madrid, ETSA Granada in Spanien und die Technische Universität in Breslau sowie die Technische Universität in Posen in Polen.

Promotionsvorhaben:
Argumente für eine logische Architektur
Die Integration von traditionellen Bauelementen im Entwurfsprozess von Alejandro de la Sota (1913 – 1996).
Untersuchung unter baukulturellen, gestalterischen und technologischen Gesichtspunkten

Vorträge:
-Die Hand des Architekten
-Gute Aussichten. Ausblicke in der Architektur
-Tendenzen im Theaterbau
-Wohnen+. Gemischte Nutzungen in Wohnungsbau
-Architektur für Kinder
-Architektur des Schweigens. Das Werk von Alejandro de la Sota

Veröffentlichungen:
- (Hrsg.) Kontextuelle Architektur. Topos, Klima, Kultur, Typus. Spanien. Lehrstuhl Entwerfen, Wohn- und Sozialbauten BTU Cottbus – Senftenberg, 2015. Publikation der Ergebnisse des gleichnamigen Fachseminars
– Zukunftstradition. Alejandro de la Sota: das Vernakuläre als Referenz einer neue Architektur. Artikel im Rahmen der Teilnahme am 1. Fachkongress Pioniere der moderne Architektur in Spanien, Madrid, Mai 2014, organisiert durch: Stiftung Alejandro de la Sota
- (Hrsg.) Werkstatt Wohnen. Wohnen im Alter: eine architektonische Studie. Cottbus, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Lehtstuhl Entwerfen, Wohn und Sozialbauten, Prof. Bernd Huckriede, 2013

Lehrstuhl Entwerfen, Wohn- und Sozialbauten